gelbe hella scheinwerfer

  • hi. sorry für den langen text. hab das wichtigste hervorgehoben. also verboten ist hier nix! :D auch original hier: [url]http://www.jusline.at/14_Scheinwerfer_Leuchten_und_R%C3%BCckstrahler_f%C3%BCr_Kraftwagen_KFG.html[/url] grüße [color=#000000] [url='http://www.jusline.at/14_Scheinwerfer_Leuchten_und_R%C3%BCckstrahler_f%C3%BCr_Kraftwagen_KFG.html#'][size=10]§ 14 KFG Scheinwerfer, Leuchten und Rückstrahler für Kraftwagen[/size][/url] [/color][size=10][b]Gesetzestext [/b][/size][size=10][color=#666666][font='Verdana'](Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung:[b] [u][size=12][color=#ff0000]1. Dezember 2010[/color][/size][/u][/b])[/font][/color][/size] (1) Kraftwagen müssen vorne mit Scheinwerfern ausgerüstet sein, mit denen paarweise weißes Fernlicht und weißes Abblendlicht [b][color=#ff0000]ausgestrahlt werden kann[/color][/b]. Abblendlicht darf nur mit einem Scheinwerferpaar ausgestrahlt werden können. Für Fern- und Abblendlicht sind getrennte Scheinwerfer zulässig. Bei Kraftwagen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h ist jedoch kein Fernlicht erforderlich. Die Scheinwerfer eines jeden Paares müssen in gleicher Höhe und symmetrisch zur Längsmittelebene des Fahrzeuges angebracht sein. Das Fernlicht muss eine gerade, in der Richtung parallel zur Längsmittelebene des Fahrzeuges verlaufende Straße bei Dunkelheit auf eine große Entfernung ausleuchten, das Abblendlicht muss, ohne andere Straßenbenützer zu blenden, oder mehr als unvermeidbar zu stören, die Fahrbahn vor dem Fahrzeug ausreichend beleuchten können. Der Lenker muss von seinem Platz aus erkennen können, dass die Scheinwerfer für Fernlicht eingeschaltet sind. Die Scheinwerfer dürfen nur gleichzeitig und mit der gleichen Wirkung abblendbar sein. Bei Kraftwagen der Klassen M und N müssen die Scheinwerfer für das Abblendlicht den Anbauvorschriften der Richtlinie 76/756/EWG entsprechen. Sollte dazu eine Leuchtweitenregulierung erforderlich sein, kann diese automatisch oder handbetätigt vom Lenkersitz aus sein. Scheinwerfer für Fern- und/oder Abblendlicht dürfen mit einer Funktion für Kurvenlicht zur besseren Ausleuchtung der Fahrbahn in Kurven ausgestattet sein. (1a) Kraftwagen dürfen im vorderen Bereich mit zwei Abbiegescheinwerfern ausgerüstet sein, mit denen weißes Licht auf jenen Teil der Strasse [color=#ff0000][b]ausgestrahlt werden kann[/b][/color], der sich im Nahbereich der vorderen Ecke des Fahrzeugs an der Seite befindet, zu der das Fahrzeug beim Abbiegen gelenkt wird. (2) Kraftwagen dürfen vorne zusätzlich mit zwei Tagfahrleuchten ausgerüstet sein, mit denen weißes Licht [b][color=#ff0000]ausgestrahlt werden kann[/color][/b]. Kraftwagen der Klassen M und N müssen hinten mit einem oder zwei [b][color=#ff0000][u]Rückfahrscheinwerfern[/u] ausgerüstet sein, mit denen weißes Licht ausgestrahlt werden können [u]muß[/u][/color][/b]; sie müssen so beschaffen sein, daß mit ihnen andere Straßenbenützer nicht geblendet werden können und nur Licht ausgestrahlt werden kann, wenn die Vorrichtung zum Rückwärtsfahren eingeschaltet ist. Das Anbringen solcher Rückfahrscheinwerfer an anderen Kraftwagen ist zulässig. (3) blablabla..... bis (7) (8 ) Die in den Abs. 1 bis 4, 6 und 7 angeführten Scheinwerfer und Leuchten der Kraftwagen müssen auch bei stillstehendem Motor wirksam sein; Scheinwerfer, Leuchten und Rückstrahler gleicher Art dürfen paarweise nur gleichstarkes Licht aus- oder rückstrahlen, doch dürfen bei Personenkraftwagen sowie Fahrzeugen, die nicht länger als 6 m und nicht breiter als 2 m sind, auch nur die Leuchten einer Seite des Fahrzeuges einschaltbar sein (Parklichtschaltung). [b][u][color=#ff0000]Im Abs. 1 angeführte Scheinwerfer und Begrenzungsleuchten dürfen nur Licht gleicher Farbe ausstrahlen.[/color][/u][/b] Begrenzungsleuchten (Abs. 3), Schlußleuchten (Abs. 4), Rückstrahler im Lichte eines Scheinwerfers (Abs. 5), Bremsleuchten (§ 1 und Blinkleuchten (§ 19) dürfen nicht blenden und müssen ein auf eine hinreichende Entfernung sichtbares Licht aus- oder rückstrahlen können. Die vorderen Scheinwerfer und Leuchten sowie die hinteren Scheinwerfer, Leuchten und Rückstrahler der Kraftwagen dürfen auf jeder Seite jeweils auch gemeinsame Lichtaus- und Lichteintrittsflächen haben. (9) Die in den Abs. 1 bis 7, § 18 und § 19 angeführten Scheinwerfer, Leuchten und Rückstrahler müssen mit dem Fahrzeug dauernd fest verbunden sein; dies gilt jedoch nicht für [quote]a) Scheinwerfer mit Vorrichtungen zum Ausfahren oder Abdecken, b) die im § 99 Abs. 2 angeführten Ersatzvorrichtungen und c) Scheinwerfer, Leuchten und Rückstrahler, die nur unter wesentlicher Beeinträchtigung der bestimmungsgemäßen Verwendung des Fahrzeuges an diesem angebracht werden können, wenn sie auf einem abnehmbaren starren Leuchtenträger angebracht sind. [/quote]
  • nur weil es nicht ausdrücklich erlaubt ist, muss es ja nicht verboten sein. es heißt ja: [i]weiß leuchten kann[/i]! da steht nix von: [i]weiß leuchten muss[/i]! xenon sind ja auch bläulicher als normale lampen.[quote='_Ronny_','index.php?page=Thread&postID=310036#post310036'] und wo steht das sie gelb sein dürfen? [/quote]
  • ja ronny ein freund von mir hat gelbe scheinwerfer im 7er. wird verhältinismassig oft aufgehalten und meißtens nur wegen den gelben lichtern. passiert ist bis jetzt noch nichts weils sie ja ein E prüfzeichen haben aber die polizei kennt sich ja oft auch nicht aus und meint dann das es nicht erlaubt ist...
  • genau..der mitn 7er... naja also ich wollt auch gelbe scheinwerfer haben am e30... wenn der e30 sonst original gewesen wäre hätt ich sie mir auch geholt.. aber der solberne war ja ned mehr original... deswegen hab ichs gelassen :-) wenn die mister polizei wegen den scheinwerfern nix findet... dann habens andere sachen zu bemängeln.. :haltsmaul: