Probleme mit e90 316i bitte um Rat

  • Hallo Liebe BMW Freunde,


    zu meinem Fahrzeug es handelt sich um einen e90 316i Bj 2009 126tkm Laufleistung.

    Ich habe mit der Carly app das Fahrzeug auslesen lassen, da er ab und zu nicht immer, beim starten etwas braucht unabhängig ob es draussen kalt oder warm ist. da dauert das starten dann vl 5 Sekunden, entweder läuft er da normal oder was noch vorkam war, das er dann Drehzahlschwankungen hat und sogar schon mal abgestorben ist. dann beim 2ten mal starten funktioniert alles reibungslos. was mir noch aufgefallen ist, dass er bei Standgas so kleine Mini Ruckler hat, also sie sind halt spürbar, drehzahlmässig sieht man da nichts.


    Letzte Woche ist er mir während einer problemlosen 10 minütiger Fahrt, einfach so nachdem ich von einer Ampel losgefahren bin, in einer art notprogramm gelaufen. er hatte überhaupt keine Leistung mehr hat sich angefühlt als würde er 10 Tonnen Last ziehen, er hat aber nicht geruckelt.

    Die MKL ging auch nicht an bin dann schleppend rechts zugefahren und habe den Motor neu gestartet siehe da, alles normal.


    so nun zu der eigentlichen Frage, habe ja mit der Carly app auslesen lassen. folgendes kam dabei raus. (siehe Anhang)


    War mit dem Problem auch schon in einer Wekstatt da hätten die mir am liebsten die komplette Abgasanlage inkl Injektoren und kat wechseln wollen, wo ich dann sagt ok nein danke. Die Autowerkstatt mit den drei Buchstaben, mit A. beginnend ;)

    Und bei einer BMW Vertragswerkstatt war ich auch schon, da wurde gleich gesagt nox kat defekt 750 Euro exkl Arbeitszeit.


    Kann mir da bitte jemand weiterhelfen?

    bzw wäre jemand so nett und könnte sich das anschauen in Raum Wien oder Umgebung der die Möglichkeit hat die Werte exakt auszulesen. was mit carly nicht geht. damit ich genau weiss was getauscht werden muss.



    lg Benny


  • Hallo und danke für die "hilfreiche" Antwort.

    Mit beratungsresistent hat das nichts zu tun, ich lass mir nur nicht gerne für scheinbar vorhandene Defekte das Geld unnötig aus der Tasche ziehen.


    Ein defekter Kat müsste doch die MKL anwerfen. und die Fehler wären doch dauerhaft vorhanden. das es aber nicht der Fall ist und es nur sporadisch Auftritt denke ich nicht das der Kat gewechselt gehört. Mir wollte schon mal eine andere Werkstatt die Injektoren machen wegen Zündaussetzer, im Endeffekt waren es die Kerzen. seit dem wechsel kamen keine Zündaussetzer mehr. (das war vor einem jahr) klar wollen die gleich mal die teuren Teile tauschen, die wollen ja Geld daran verdienen.


    Man lässt sich ja nicht gleich den Arm amputieren nur weil der Finger schmerzt.


    deshalb habe ich mich auch an ein Forum gewandt um mögliche Tipps bzw Hilfestellungen zu ergattern.


    lg